Link zur Startseite

Insgesamt 3.325 Meter Lärmschutzwände für Gratkorn

Die Bauarbeiten gehen zügig voran. 
Die Bauarbeiten gehen zügig voran.

Die Baustelle an der B67, der Grazer Straße wurde bereits eingerichtet, die Bauarbeiten sind bereits angelaufen. „Verkehrssicherheit und den Schutz der Menschen - in diesem Fall der Lärmschutz - habe ich am Beginn meiner Amtszeit als Verkehrsreferentin an die erste Stelle meiner Prioritätenliste gesetzt. Umso mehr freut es mich, dass nun in Gratkorn mit der Errichtung einer Lärmschutzwand, die beidseitig der B67 ausgeführt und eine Gesamtlänge von 3.325 Metern aufweisen wird, begonnen werden kann", kommentiert Verkehrslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder das insgesamt 2,2 Millionen €-Projekt.
Die Lärmschutzwände werden zwei Meter hoch sein und mit farblich gestalteten Holzbeton- und transparenten Alu-Rahmenlementen auf Betonsockeln hergestellt. In den Gesamtkosten inkludiert ist auch die Generalsanierung von insgesamt acht Brücken bzw. Unterführungen.
Projektleiter Ing. Ernst Mayer von der FA 18B (Straßeninfrastruktur-Bau): „Das Bauvorhaben ist in zwei Bauabschnitte geteilt, wobei der erste bis Ende Oktober abgeschlossen werden sollte. Falls es die Witterungsverhältnisse erlauben, geht's im nächsten Jahr bereits ab Anfang März mit dem zweiten Bauabschnitt wieder weiter, sodass wir dann bis voraussichtlich Ende Juni 2009 fertig sein sollten."
Während des ersten Bauabschnittes wird der Verkehr Richtung Graz über die Marktgemeinde Gratkorn, die rund 200.000 € beisteuert, umgeleitet.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).