Link zur Startseite

Aktion "Schutzengel"

Schutzengel 
Schutzengel

Statistiken zeigen, dass sich viele Eltern nicht der Gefahren bewusst sind, welche die Mitnahme eines Kindes im Auto, vor allem in den ersten Lebensmonaten, mit sich bring. Wenn man bedenkt, dass die Aufprallwucht des Körpers bei 50 km/h im Schnitt das Dreißigfache des normalen Gewichtes beträgt, kann man erkennen, wie wichtig hier die richtige Sicherung ist. Durch den passenden Babysitz lässt sich das Verletzungsrisiko auf ein Siebtel reduzieren. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass mangelhafte oder fehlende Kindersicherung im Führerscheinvormerksystem mit einer Vormerkung und einem Strafrahmen bis € 2.200,-- geahndet werden.

Gründe für die dramatischen Unfallzahlen liegen bei Fehlern in der Montage, falschen Passgrößen von Sicherheitssystemen oder in der Nichtverwendung von Kindersicherheitssystemen. Noch immer ist rund ein Drittel aller im Auto beförderten Kinder ungesichert oder nicht richtig gesichert.

Das Land Steiermark und der ÖAMTC Steiermark führen auch heuer im Advent wieder die „Sicherheitsaktion Schutzengel" durch.

Wie funktioniert die Aktion Schutzengel

Alle steirischen Babys, die im Zeitraum zwischen 30.11. und 24.12.2008 das Licht der Welt erblicken, erhalten (gegen Vorlage der Geburtsurkunde) den passenden Babysitz an jedem steirischen ÖAMTC Stützpunkt ein Jahr kostenlos. Jene Babys, die genau am 24.12.2008 auf die Welt kommen, erhalten diesen Sitz überhaupt geschenkt.

 

Knauer-Lukas Maria, Dr.

    EMail:maria.knauer-lukas@stmk.gv.at
    Telefon:+43 (316) 877-3017
    Fax:+43 (316) 877-2131

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).