Link zur Startseite

Peers als Träger von Verkehrssicherheitsbotschaften: Projekt: „Insider“

Insider 
Insider
Insider 
Insider

Fast jeder in der Altersgruppe der 15-24 Jährigen kennt jemanden, der bei einem Unfall ums Leben gekommen ist oder in einen schweren Unfall verwickelt war. Immer wieder fahren junge Menschen mit alkoholisierten Freunden mit, um nach Disco- oder anderen Ausflügen nach Hause zu kommen. Und immer wieder wollen sich junge Mopedlenker untereinander beweisen, wer der coolste und risikofreudigste Fahrer ist. Die Bewusstheit für die Problematik in dieser Altersgruppe ist zwar da aber immer noch zu gering, wie unsere Unfallstatistiken deutlich zeigen.

Eine Antwort auf diese Problematik ist das Projekt „INSIDER“, dessen Ziel es ist, über die Erarbeitung von wirkungsvollen Handlungskompetenzen auf das Fahrverhalten ihrer Freunde und Gleichaltriger einzuwirken.

Das Erlernen von Strategien – die Vermittlung von klaren und starken Botschaften - für riskante Verkehrssituationen ist entscheidend, wie junge Menschen im Moment direkter Gefahr agieren!

Ziel ist z.B. ein klares „Nein“, wenn es darum geht, mit einem alkoholisierten Freund nach einem Discobesuch mitzufahren oder ein starkes „Fahr langsamer! Raserei ist gefährlich und macht mir Angst!“, wenn der Fahrer Geschwindigkeitslimits übertritt.

In Workshops, die in steirischen Berufs- und Hauptschulen durchgeführt werden, sind Situationen wie diese Hauptthemen und werden mit kreativen Kommunikations- und Argumentationsmethoden durchgeführt.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).