Link zur Startseite

Verkehrssicherheitstagung in Schladming

Landesbaudirektor DI Andreas Tropper konnte zahlreiche Bürgermeister aus den Bezirken Liezen, Murau und Murtal begrüßen. © A16
Landesbaudirektor DI Andreas Tropper konnte zahlreiche Bürgermeister aus den Bezirken Liezen, Murau und Murtal begrüßen.
© A16
Das Interesse an den vorgetragenen Themen war groß und deren Wichtigkeit wurde auch mit Fragen und Anregungen. konkretisiert. © A16
Das Interesse an den vorgetragenen Themen war groß und deren Wichtigkeit wurde auch mit Fragen und Anregungen. konkretisiert.
© A16

Am 24. April 2013 fand die Fachtagung Verkehrssicherheit im Kongresszentrum Schladming statt, die dem Erfahrungsaustausch zum Thema Verkehrssicherheit diente.
Zahlreiche Bürgermeister aus der Region konnten sich selbst ein Bild über die Verkehrssicherheitsarbeit des Landes Steiermark machen.
Von der Baubezirksleitung Liezen wurde von DI Reinhard Präsoll ein umgesetztes Projekt zur Reduzierung des Schilderwaldes auf der Landesstraße B145 vorgestellt. Weiters beleuchtete Dr. Dieter Krainz, Psychologe des Kuratoriums für Verkehrssicherheit, die Grenzen der Wahrnehmung sowie das wichtige Thema "Ablenkung im Straßenverkehr".
Neben einem Vortrag über die effiziente Behebung von Umfallhäufungsstellen wurde auch eine intensive Diskussion über die bekannten Risiken bei der falschen Anordnung von Zebrastreifen geführt.
Dr. Maria Knauer-Lukas stellte das Verkehrssicherheitsprogramm 2011-2020 vor und informierte auch über Fördermöglichkeiten für Verkehrssicherheitsarbeit in den Gemeinden.

 

30. April 2013

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).