Link zur Startseite

B66: Fußgängersteg spektakulär abgetragen

Spektakulär wurde der Steg abgehoben... © Karner
Spektakulär wurde der Steg abgehoben...
© Karner
...und dann auch gleich verladen. © Karner
...und dann auch gleich verladen.
© Karner

Eine spektakuläre Aktion fand heute auf der B66, der Gleichenberger Straße bei Raabau ab 8 Uhr früh statt - denn da fuhr die Straßenmeisterei Feldbach auf und startete den Abtrag des Fußgängerstegs über die B66. „Aufgrund des desolaten Zustandes des 27 Jahre alten Holzsteges wäre ein Neubau um rund 200.000 Euro notwendig gewesen. Gemeinsam mit der Gemeinde und den Anrainern, die uns sehr entgegen gekommen sind, haben wir nun eine Lösung erarbeitet, die rund 50.000 Euro kostet", so Verkehrslandesrat Dr. Gerhard Kurzmann.
Doch zunächst erfolgte der Abtrag, der unter der Leitung von Brückenmeister Siegfried Feichtgraber gemeinsam mit der Straßenmeisterei Feldbach und der Feuerwehr Feldbach durchgeführt wurde. Feichtgraber: „Aufgrund des Abtrages des rund 60 Meter langen Steges musste die B66 bis Mittag komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die geplante Umleitungsstrecke umgeleitet." Der restliche Abtrag wie zum Beispiel der Widerlager erfolgt ohne Verkehrsbehinderungen.
Feldbachs Straßenmeister Johannes Petz wiederum hat mit seinen Mannen bereits mit dem Bau der „Ersatzlösung" begonnen: „Den Unterbau für den rund 300 Meter langen Geh- und Radweg haben wir bereits errichtet. In den nächsten drei Wochen soll der Abschnitt dann asphaltiert und damit fertiggestellt werden."


8. April 2014

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).