Link zur Startseite

B54: Fünf Brückenobjekte werden saniert

Auf der Limbachbrücke I wird schon fleißig gearbeitet. © A16
Auf der Limbachbrücke I wird schon fleißig gearbeitet.
© A16

Auf der B54, der Wechsel Straße, werden derzeit zwischen km 61,7 und km 62,5 bei Schlag bei Thalberg gleich fünf Brückenobjekte saniert. „Derartige Bauarbeiten sind natürlich für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Insgesamt werden rund 1,75 Millionen Euro in die Sanierungsmaßnahmen investiert", weiß Verkehrslandesrat Dr. Gerhard Kurzmann.
Konkret handelt es sich um die Limbachbrücke I bei km 62,220 (43 Jahre alt, rund 78 Meter lang) mit anschließender Limbachbrücke I-Rampenbrücke bei km 62,250 (43 Jahre alt, rund 70 m lang), der Limbachbrücke II-Rampenbrücke bei der Kreuzung mit der L422, der Friedbergerstraße bei km 62,100 (44 Jahre alt, 26 bzw. 28 Meter lang), der Limbachbrücke III auf der L422 bei km 7,678 (43 Jahre alt, 20 Meter lang) und der Wegunterführung II bei km 62,536 (43 Jahre alt, rund 28 Meter lang). Projektleiter Peter Mahne von der Abteilung 16, Verkehr und Landeshochbau: „Im Wesentlichen werden unter anderem die Abdichtungen, Beläge, Randbalken, Geländer und Leitschienen erneuert, die Widerlager umgebaut, die Tragwerke verstärkt und die Untersichtsflächen wie die Fahrbahn auf einer Länge von knapp 800 Metern saniert."

Die Arbeiten sind in drei Abschnitte geteilt:
Bauabschnitt 1
B54: Sanierung der Limbachbrücke I (2 FB in RFB Wien), Verkehrsregelung mittels Ampelregelung
B54: Sanierung der Wegunterführung II (2 FB in RFB Wien), halbseitige Sperre, Wartepflicht bei Gegenverkehr
L422: Sanierung der gesamten Limbachbrücke III, halbseitige Sperre, Wartepflicht bei Gegenverkehr
Bauabschnitt 2
B54: Sanierung der Limbachbrücke I (RFB Graz), Gegenverkehr auf zwei Fahrstreifen
B54: Sanierung der Wegunterführung II (RFB Graz), Gegenverkehr auf zwei Fahrstreifen
Sperre der Rampe Graz: Sanierung der gesamten Limbachbrücke II + Rampenbrücke und Sanierung der Rampe bei der Limbachbrücke I (Umleitung über die L422)
Bauabschnitt 3 - Asphaltierung
Sperre des gesamten Baustellenbereichs für die gesamten Asphaltierungsarbeiten

„Während der Sperre, die zirka Anfang November sein wird, wird der Verkehr über die L422 umgeleitet. Danach folgen lediglich noch letzte Restarbeiten", schließt Mahne.

12. August 2014

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).