Link zur Startseite

B 146 bei Hieflau ab morgen 8 Uhr wieder frei

In Summe mussten rund 7.400 Tonnen Felssturzmaterial abgetragen werden. © STED
In Summe mussten rund 7.400 Tonnen Felssturzmaterial abgetragen werden.
© STED
Mittlerweile ist der 100 Meter lange,... © STED
Mittlerweile ist der 100 Meter lange,...
© STED
...dynamische Steinschlagschutz errichtet. © STED
...dynamische Steinschlagschutz errichtet.
© STED

Nach einem Felssturz war die B 146, Gesäuse Straße, im Bereich des Bahnhofes Hieflau im Gemeindegebiet Landl gesperrt. „Nach den ergiebigen Schneefällen im Jänner und dem darauf folgenden Wechsel von Sonne und Schnee kam es immer wieder zu kleinen Aus-, Ab- und Nachbrüchen, die die Sicherungsmaßnahmen natürlich erschwerten und teils behinderten. Heute wurde nun das Hauptnetz gespannt und nach einer weiteren Begehung steht nun fest, dass die B 146 ab kommenden Donnerstag, 8 Uhr, wieder offen ist", berichtet Verkehrslandesrat Anton Lang.

In Summe mussten 7.400 Tonnen Felssturzmaterial mit Schreit- und Kettenbaggern abgetragen werden. Marc-André Rapp vom Straßenerhaltungsdienst: „Nun wurde eine 100 Meter lange, dynamische Steinschlagschutzbebauung errichtet, die Anker wurden bis zu zehn Meter tief gebohrt. Die Landeskosten belaufen sich inklusive Sanierung der B 146 auf rund 200.000 Euro."

20. Februar 2019

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).