Link zur Startseite

Geh- und Radwegbau in der Gradnerstraße in Graz

Im Bereich der Volksschule Puntigam wird ein neuer Geh- und Radweg errichtet. © A16
Im Bereich der Volksschule Puntigam wird ein neuer Geh- und Radweg errichtet.
© A16

In Graz heißt sie Gradnerstraße, im Landesstraßenverzeichnis läuft sie unter L 321, Südgürtelstraße, und verläuft von Straßgang nach Puntigam. Und hier sind nun zwischen km 1,41 und km 2,28 die Bagger aufgefahren. „Durch diesen neuen, dreieinhalb Meter breiten Geh- und Radweg wird die Verkehrssicherheit für RadfahrerInnen und FußgängerInnen wesentlich gesteigert und die im Projektgebiet liegende Volksschule Puntigam an das städtische Radwegenetz angebunden. Bis zur Fertigstellung spätestens Ende November werden in Summe 1,6 Millionen Euro investiert, wobei die Stadt Graz die Hälfte der Kosten übernimmt", so Verkehrslandesrat Anton Lang.

Nordseitig der Fahrbahn (von der Firma Kledo bis zur Adlergasse) wird der neue Geh- und Radweg in einer Gesamtstärke von knapp über 60 Zentimeter (Unterbau + Asphaltschichten) neu errichtet. Abschnittsweise wird der Geh- und Radweg durch einen Grünstreifen mit neuem Grünraum und Baumbewuchs von der Fahrbahn getrennt. Dieser Grünstreifen dient auch zur Versickerung der Oberflächenwässer.

Auf der Südseite werden der bestehende Gehsteig erneuert sowie die bestehenden Bushaltestellen der städtischen Buslinien und die Druckknopfampel modernisiert. Zudem wird in diesem Abschnitt auch die Fahrbahn der L 321 saniert, sprich die Asphaltschichten werden erneuert.

Projektleiter Wilhelm März von der A16, Verkehr und Landeshochbau: „Unter wechselweisen Anhaltungen realisieren wir nun den ersten Abschnitt vom Gesamtprojekt zwischen der Kärntner- und der Mitterstraße. Der zweite Abschnitt ist derzeit in der Planungsphase."

3. April 2019

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).