Link zur Startseite

Wegen Sanierung der Johannesbrücke Sperre in Arnfels

Die Sanierung der denkmalgeschützten Johannesbrücke erfoldert eine Sperre in Arnfels. © A16
Die Sanierung der denkmalgeschützten Johannesbrücke erfoldert eine Sperre in Arnfels.
© A16

Die um etwa 1850 errichtete Johannesbrücke und die über 300 Jahre alte Nepomukstatue stehen unter Denkmalschutz, weshalb das Sanierungsprojekt im Einvernehmen mit dem Bundesdenkmalamt erstellt wurde. „Ab Montag, den 8. Juli starten nun die Sanierungsarbeiten und da wird dann die B 69, die Südsteirische Grenzstraße, in Arnfels bis 31. August komplett gesperrt. In Summe kostet das Vorhaben knapp 400.000 Euro, Arnfels beteiligt sich mit rund 25.000 Euro", informiert Verkehrslandesrat Anton Lang.

Insbesondere im denkmalschutzlichen Interesse stehen die Nepomukstatue samt Inschriftensockel, das Steingewölbe, die Abdeckplatten (Stainzerplatten) der Brüstungsmauern und der Verputz der Brüstungsmauern. Projektleiter Herbert Novak von der A16, Verkehr und Landeshochbau: „Bei den Arbeiten sind besondere Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. So wurde eigens eine Restaurierungswerkstatt als restauratorische Begleitaufsicht bestellt. Die Nepomuk-Statue und der zugehörige Inschriftensockel wurden übrigens bereits demontiert und in die Werkstätte zur dortigen Restaurierung gebracht. Natürlich wird die restaurierte Statue samt Sockel wieder auf der Brücke montiert".

Bei der Johannesbrücke, die bei km 50,155 über die Pößnitz führt, sind unter anderem folgende Maßnahmen vorgesehen:

  • Sanierung des Steingewölbes
  • Fundamentsicherung bei Steingewölbe
  • teilw. Erneuerung der Ufermauern im Anschluss an das Steingewölbe
  • neue Stahlbetonplatte über dem Gewölbe
  • Quer-Drainagen vor und nach der Brücke
  • Brüstungsmauern erneuern
  • Stainzer-Abdeckplatten schonend ausbauen, reinigen, bearbeiten, wieder einbauen, teilw. Ergänzung durch neue Platten
  • Granit-Randleisten als Schrammbord
  • Fahrbahnsanierung - in Summe rund 140 Meter
  • Wiedermontage der Nepomuk-Statue samt Inschriftensockel
  • neue Brückenbeleuchtung

Während der Totalsperre wird der Verkehr über Wuggau (L 658, Wuggauerstraße), Saggau (L 604, Arnfelserstraße) und Arnfels zurück auf die B 69 geführt. „Bis zur endgültigen Fertigstellung voraussichtlich Anfang Oktober wird der Abschnitt dann halbseitig gesperrt", schließt Novak.

5. Juli 2019

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).