Link zur Startseite

Corona-Krise: Baustellen an Landesstraßen wurden und werden eingestellt

Auch LH.-Stv. Anton Lang (l.) kann derzeit nicht sagen, wann die Bauarbeiten fortgesetzt werden können. © Land Steiermark
Auch LH.-Stv. Anton Lang (l.) kann derzeit nicht sagen, wann die Bauarbeiten fortgesetzt werden können.
© Land Steiermark

Vereinzelt letzte Absicherungsmaßnahmen an den jeweiligen Baustellen waren bzw. sind noch zu erledigen, die Baustellen wurden und werden in Abstimmung zwischen Land und den jeweiligen Baufirmen aufgrund der Corona-Krise eingestellt. Betroffen sind davon natürlich auch die vier Großbaustellen beim neuen Knoten Trautenfels (B 320), beim Landtorberg in Judenburg (B 77), beim Tunnel Voitsberg (B 70 - für den Schwerverkehr ist die Fahrbahn Richtung Köflach offen) und bei der Ortdurchfahrt Weiz, Teil II (B 72).

Auch bei den zuletzt durch Felsstürze betroffenen Abschnitten auf der B 20 (Mariazeller Straße) zwischen Thörl und Kapfenberg, auf der B 23 (Lahnsattelstraße) zwischen Mürzsteg und Frein an der Mürz und auf der L 529 (Bretsteiner Straße) bei Pölstal wurden die Sicherungsmaßnahmen soweit abgeschlossen, dass sie einspurig mit wechselweisen Anhaltungen befahrbar sind.

"Die Gesundheit der MitarbeiterInnen des Landes und der Baufirmen hat oberste Priorität, daher werden die Arbeiten eingestellt", stellt Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang klar. Wie lange der Stillstand dauert, könne man derzeit leider noch nicht sagen. "Jetzt gilt es , durch gemeinsame Anstrengung die weitere Ausbreitung des Corona-Virus so gut es geht zu verhindern."

18. März 2020

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).