Maschinen „siedeln“ von der B 145 auf die B 320

10.000 Tonnen Asphalt werden eingebaut.

Auf der B 145 werden in Summe zwei Kilometer asphaltiert.
Auf der B 145 werden in Summe zwei Kilometer asphaltiert.© Land Steiermark/A16

Läuft alles nach Plan, dann sollten die Asphaltierungsarbeiten auf der B 145, der Salzkammergutstraße, wo ja zwischen Trautenfels und Untergrimming neue Asphaltschichten aufgebracht werden, bis kommenden Mittwoch (15. September) abgeschlossen werden können. Die bauausführende Firma Strabag „siedelt" dann quasi „ums Eck" weiter auf die B 320 (Ennstalstraße).

Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang: „So wie auf der B 145 werden auch auf der B 320 im Raum Stainach-Pürgg zwei Kilometer saniert. In Summe werden auf beiden Baustellen rund 10.000 Tonnen Asphalt eingebaut, insgesamt 1,25 Millionen Euro investiert."

Ab kommenden Dienstag (14. September) wird auf der B 320 im Abschnitt zwischen km 49,600 und 51,600 (Autohaus Schnitzer) der alte Asphalt abgefräst, in weiterer Folge werden bis voraussichtlich 24. September eine sechs Zentimeter starke Trag- und eine drei Zentimeter starke Deckschicht asphaltiert.

„Im Arbeitsbereich steht dann immer nur eine Fahrspur zur Verfügung, der Verkehr wird von Aufsichtsorganen händisch geregelt. Am Wochenende oder falls die Witterungsverhältnisse keine Arbeiten zulassen, sind beide Fahrstreifen mit maximal 30 km/h befahrbar. In Summe bearbeiten wir eine Fläche von 15.000 Quadratmeter. Wir ersuchen um Verständnis, dass bei einem so hohen Verkehrsaufkommen wie auf der B 320 Staus während der Arbeitszeit nicht gänzlich zu vermeiden sind. Es wird empfohlen, zwischen Espang und Irdning/Trautenfels auch die parallel geführte L 734, Öblarner Straße, zu benutzen", so Martin Kerschbaumer von der Baubezirksleitung Liezen.

10. September 2021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).