Mobilität

Neue Busbuchten für Verflüssigung des Verkehrs

Seit der Ausseer Gesundheitspark entlang der B145, der Salzkammergut Straße, entstanden ist, hat auch der Verkehr zugenommen. Um den Gesundheitspark einerseits optimal zu erschließen, andererseits auch die Flüssigkeit des Verkehrs zu gewährleisten, hat man sich auf die Errichtung von Busbuchten geeinigt.
In der letzten Sitzung der Steiermärkischen Landesregierung am 28. Februar 2013 wurde auf Antrag von Verkehrslandesrat Dr. Gerhard Kurzmann beschlossen, die Erschließung des „Gesundheitsparks Auseerland" mit dem öffentlichen Verkehr auch weiterhin zu unterstützen. Kurzmann erklärt: „Es werden hier in beiden Fahrtrichtungen Busbuchten errichtet, diese tragen vor allem zur Aufrechterhaltung eines flüssigen Verkehrs bei!" Und die Flüssigkeit ist wichtig, zumal es sich bei der Salzkammergut Straße um eine wichtige überörtliche, aber auch eine zwischenörtliche Verbindung handelt.
Kurzmann weiter: „Außerdem werden Querungshilfen für Fußgänger errichtet, ein komfortables und sicheres Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel wird so gewährleistet." Gesamtkosten für das Projekt: Rund 200.000 Euro. Das Land Steiermark übernimmt davon 40.000 Euro. Der steirische Verkehrslandesrat abschließend: „Baubeginn war bereits 2012, mit der Fertigstellung ist im Sommer 2013 zu rechnen!"

1. März 2013

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).