Mobilität

Neue Bahnhofshalle in Bruck in Teilbetrieb

Der Bahnhosumbau in Bruck schreitet zügig voran. © ÖBB/Sturm
Der Bahnhosumbau in Bruck schreitet zügig voran.
© ÖBB/Sturm
Neue Bahnhofshalle wurde provisorisch in Betrieb genommen. © ÖBB/Sturm
Neue Bahnhofshalle wurde provisorisch in Betrieb genommen.
© ÖBB/Sturm

Zug um Zug wird der Bahnhofsumbau in Bruck an der Mur realisiert. Bahnkunden können bereits einen Blick in die Zukunft der neuen Bahnhofshalle werfen, denn es übersiedelten die Bäckerei und die Trafik vom Containerdorf auf dem Vorplatz in die neue, helle und kundenfreundliche Bahnhofshalle, die provisorisch in Betrieb genommen wurde. Zusätzlich zu den Fahrkartenautomaten und zum Bankomat steht den Kunden auch eine WC-Anlage zur Verfügung. Für mobilitätseingeschränkte Personen verbleibt das Behinderten-WC bis zur Inbetriebnahme der Liftanlage am Bahnhofsvorplatz. Auch der Zugang zum Reisezentrum am Bahnhof ist ab sofort von der neuen Bahnhofshalle möglich.

Weiterer Meilenstein erreicht
Der gesamte Bahnhofsumbau läuft planmäßig. Vier neue Bahnsteige stehen den Fahrgästen bereits zur Verfügung und an der Fertigstellung der Bahnsteige 2 und 3 wird zügig gearbeitet. Bis Mitte Mai werden auch diese beiden in Betrieb genommen und für eine neue Qualität am Bahnhof sorgen. Ebenso kurz vor dem Abschluss stehen die Stahlbauarbeiten für die Bahnsteigdächer. Auch am Bahnhofvorplatz laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Der umgebaute Busbahnhof ist weitgehend in Betrieb. Die Bauarbeiten konzentrieren sich derzeit auf die Herstellung der Bike & Ride Anlage und die neuen Zugänge für den Personentunnel.

Bis zur Gesamtfertigstellung im August müssen sich die Bahnkunden aber noch ein wenig gedulden. Rechtzeitig vor Schulbeginn wird der Bahnhofsumbau in Bruck an der Mur fertig gestellt sein. Der Bahnhof in Bruck an der Mur ist einer der frequenzstärksten in der gesamten Steiermark. Sowohl für den Ziel/Quell Verkehr als auch für Umsteiger ist diese Verkehrsstation besonders wichtig. Zusätzlich zum Bahnhof Bruck an der Mur werden derzeit im Murtal die Bahnhöfe von Niklasdorf und Zeltweg einer Rundumerneuerung unterzogen. Die ÖBB-Infrastruktur AG investiert dafür rund 100 Mio. Euro, von denen in erster Linie die Fahrgäste profitieren.

Rückfragehinweis
Ing. Christoph Posch
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation und -marketing
Pressesprecher Steiermark, Kärnten, Osttirol und südliches Burgenland
A - 9501 Villach, 10. Oktoberstraße Nr. 20
Tel.: ++43 (0) 4242 93000 3131
Fax.: ++43 (0) 4242 93000 3139
E-Mail: christoph.posch@oebb.at
Externe Verknüpfung www.oebb.at

16. April 2013

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).