Mobilität

Neuer Bahnhof für Niklasdorf

Eröffneten den Bahnhof in Niklasdorf: Kurzmann, Baltram und Marak (v.l.) © ÖBB/Hofer
Eröffneten den Bahnhof in Niklasdorf: Kurzmann, Baltram und Marak (v.l.)
© ÖBB/Hofer

Verkehrslandesrat Dr. Gerhard Kurzmann, Bürgermeister Johann Marak und ÖBB-Infrastruktur Geschäftsbereichsleiter Ing. Werner Baltram setzten heute mit der Eröffnung des neuen Bahnhofes in Niklasdorf ein weiteres starkes Zeichen für den Umstieg auf Öffentliche Verkehrsmittel. Das Land Steiermark und die ÖBB-Infrastruktur AG investierten rund 2,7 Mio. Euro für die neuen Bahnsteige, den Personentunnel und das attraktive Eingangsportal zur Bahn. Weitere 21,3 Mio. Euro flossen in die umfassende Gleiserneuerung des wichtigen Güterbahnhofes in der Obersteiermark.
„Eine Investition, die sich auszahlt", stellt Geschäftsbereichsleiter Baltram von der ÖBB-Infrastruktur AG, Integriertes Streckenmanagement, fest. „Die Fahrgäste profitieren von einer modernen und barrierefreien Bahnhofsinfrastruktur, die einen attraktiven Zugang zur umweltfreundlichen Bahn ermöglicht. Um den Umstieg noch leichter zu machen wurden 15 Abstellplätze für PKW, inkl. eines für Behinderte und 30 für einspurige Fahrzeuge, Fahrräder und Mopeds errichtet."

Bahnhofsumbau bei laufendem Bahnbetrieb
„Eine besondere Herausforderung stellte der Gleisumbau im Bahnhof Niklasdorf dar", erklärt Baltram. „13 Bahnhofsgleise und 18 Stück Weichen wurden während laufendem Bahnbetrieb erneuert." Parallel dazu erfolgten die Sanierung des Untergrundes und die völlige Neugestaltung von Entwässerungsanlagen im gesamten Bahnhofsbereich. Zusätzlich wurden auch die Verkabelungen und signaltechnischen Einrichtungen auf moderne Standards angepasst.

Bahn und Bus sind ideale Alternativen zum eigenen PKW
"Gerade jetzt, wo die Treibstoffpreise die Pendlerinnen und Pendler immer stärker zum Umstieg auf Öffentliche Verkehrsmittel bewegen, ist es dringend notwendig, für attraktive Verkehrsstationen zu sorgen", stellt Verkehrslandesrat Kurzmann fest. „Mit der Modernisierung des Bahnhofes Niklasdorf setzen wir ein weiteres starkes Zeichen für einen attraktiven Öffentlichen Verkehr, der sich immer stärker als Alternative zum Individualverkehr etabliert!"

Attraktives Portal zur Bahn
„Der neue Niklasdorfer Bahnhof schafft ideale Voraussetzungen für den Umstieg vom Individualverkehr auf die Bahn", freut sich auch Bürgermeister Marak über die erfolgreiche Fertigstellung dieser wichtigen obersteirischen Verkehrsstation. „Lifte und ein Personentunnel gewährleisten einen sicheren Zugang ohne die Gleise überschreiten zu müssen." Die Barrierefreiheit stellen Lifte und spezielle, taktile Blindenleitsysteme sicher. Die Bahnsteige selbst sind 55 cm hoch und ermöglichen einen niveaufreien Zugang in die modernen Niederflurzüge. „Freuen über diese weitere Millioneninvestition in der Steiermark dürfen sich vor allem die Fahrgäste", so Baltram abschließend.

Rückfragehinweis
Ing. Christoph Posch
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation und -marketing
Pressesprecher Steiermark, Kärnten, Osttirol und südliches Burgenland
A - 9501 Villach, 10. Oktoberstraße Nr. 20
Tel.: ++43 (0) 4242 93000 3131
Fax.: ++43 (0) 4242 93000 3139
E-Mail: christoph.posch@oebb.at
Externe Verknüpfung www.oebb.at

16. Mai 2013

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).