Link zur Startseite

Besseres Busangebot für Grazer Norden

Der Grazer Norden ist bislang nur zu einem kleinen Teil vertaktet gewesen, zahlreiche Angebotslücken waren nicht besonders kundenfreundlich. Verkehrslandesrat Dr. Gerhard Kurzmann freut sich nun, dass bestehende Lücken geschlossen werden: „Die Busverbindungen von Graz Richtung Norden sind bisher nur zum Teil vertaktet und weisen Angebotslücken auf. Aus diesem Grund werden diese Linien nicht in dem Ausmaß angenommen, wie es wünschenswert wäre. Als erster Schritt eines Gesamtkonzeptes der Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs von Graz Richtung Norden wurden im vergangenen Jahr die Linien von Graz über Judendorf-Straßengel nach Gratwein in einem regelmäßigen Stundentakt vertaktet und die Angebotslücken geschlossen."
Nun werden in einem zweiten Schritt im Bereich von Gratkorn, Gratwein und Eisbach-Rein die Linien von und nach Graz auf einen Halbstundentakt verdichtet. Kurzmann informiert: „Die Gemeinden Gratkorn, Gratwein und Eisbach-Rein werden die Hälfte dieser Kosten übernehmen." Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp eine halbe Million Euro, die Finanzierung ist bis Winter 2015 gesichert.

19. März 2014

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).